Skip to main content

Markdown – Die Brücke zwischen Layout und Textdatei

Oft genug reicht eine einfache Textdatei nicht aus um eine Menge Informationen strukturiert und organisiert darzustellen. Eine Office-Software ist dann aber oft zu wuchtig und erschwert den Zugang zu dem Inhalt durch verschiedene User oder die Kommandozeile. Markdown bietet die Möglichkeit einige rudimentäre Layoutbefehle wie Überschriften, Listen, Zitate, Tabellen und Verlinkungen, in einfachen Textdateien zu verwenden. Durchgesetzt hat sich dies zum Beispiel bei vielen Wikis oder Plattformen wie GitHub.

Eine Markdown-Datei ist nichts weiter als eine Textdatei, häufig wird ihr die Endung .md gegeben, um kenntlich zu machen, dass der Inhalt nach diesen Formatierungsregeln erstellt ist. Öffnet man die Datei in einem Texteditor, wird sie natürlich im Rohformat angezeigt, aber durch eine simple Interpretation kann der Text zum Beispiel auf einer Internetseite entsprechend formatiert und strukturiert angezeigt werden.

Die wichtigsten Befehle

Online Darstellung

Lokale Bearbeitung

Import/Export

WYSIWYG

MultiMarkdown

Alternativen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.